Home

Urban.

Fotografie.

Surrealismus.

Urban.

"Städte lassen sich an ihrem Gang erkennen wie Menschen." (Robert Musil)

 

Städte - von Menschenhand geschaffene Landschaften, Panoramen. Lebensraum, Heimat.

Künstlich, aber auf eine gewisse (vom Menschen unabhängige ?) Art und Weise lebendig. Hier

suche und finde ich meine Motive.

 

 

Fotografie.

"Mach sichtbar was ohne dich nie wahrgenommen worden wäre." (Robert Bresson)

 

Das Motiv digital festgehalten - in einem bestimmten Moment, in einem bestimmten Licht, aus einer gewählten

Perspektive. Das Bild verändert sich: Eine einfache Schwarz-Weiss-Konvertierung verändert schon Charakter

und Assoziationen. Farben kehren zurück, neue Elemente fügen sich ein: Das Ursprungsmotiv bleibt

erkennbar, doch sein Wesen ist verändert.

 

 

Surrealismus

"Ein denkender Mensch kann sowohl den Gipfel eines Berges als auch die Nasenspitze einer Fliege erklimmen"

(Andre Breton)

 

Surrealismus, in den 20er Jahren des 20. Jahrhundert entstanden, ist eine der wenigen philosophischen

Strömungen, welche direkte Auswirkungen auf alle bekannten Kunstformen hatte. Ob alt (Literatur, Malerei)

oder neu (Fotografie, Film): Die kreative Verarbeitung der Verschmelzung von "Realem" mit Träumen,

Phantasien, Unbewusstem und Phantastischem birgt ein nahezu grenzenloses Potential vor allem bildhafter

Ausdrucksweise.

Urbane Motive, fotografisch festgehalten und surrealistisch bearbeitet führen zu einem Stil den man als

"urbanen fotografischen Surrealismus" bezeichnen kann.